Das sagen die Gäste

◀ Über mich und den Garten

"Die Wildkräuterführung im Essbaren Garten Kladow war sehr interessant und lehrreich. Der Garten ist wunderbar gelegen, das Wetter war super und wir haben erfahren, welche Kräuter, die auch in unserem eigenen Garten wachsen, nicht nur "Unkraut" sind.
Besonders schmackhaft war der grüne Smoothie zum Abschluss, der uns bewog, uns auch einen leistungsstarken Mixer zuzulegen."

 

"Interesante und kurzweilige Veranstaltung mit der fachkundigen und sympatischen Gartenbesitzerin am Kladower See. Zum Abschluss einen hervorragenden grünen Smoothie und Rezepte mit den vorgestellten Wildkräutern. Ein lohnender Ausflug!"

 

"Auch für mich war es eine äußerst spannende Führung durch den Garten. Ich hatte reichlich Fragen im Gepäck dabei, die alle beantwortet wurden. Hatte auch aus meinen eigenen Garten einige "Unkräuter " ( jetzt weiß ich das dies Ferkelkraut und Gundermann ist) mitgenommen und dies auch leckere Salatzutaten sind. Es ist auch sehr interessant , wie viele Blüten essbar sind oder für einen Tee gesammelt werden können . Sehr zu empfehlen !!!!"

 

"Auch dieser Workshop war Klasse. Die Zeit verging wie im Fluge. Nach dem wir in den Garten verschiedene Kräuter( Giersch, Dost, Gundermann,...)sammelten, ging es nach draußen, um noch andere Planzen zu entdecken und sammeln. Danach bereiteten wir (im zweier-Team) einige vegane Speisen zu, die am Ende wirklich richtig gut schmeckten. Ich "kochte" eine rote Beete / Sellerie-Suppe mit gerösteten Brennesselsamen. Dann gab es noch zwei Aufstriche -geschmacklich eine Art Leberwurst aus Champinongs, Zwiebeln und Gewürze+ kräuter sowie einen Ziegenfrischkäse aus Sojamilch, Gewürze/Kräuter. Das Dessert aus pürrierten Nüssen, Kakau, Zimt.... rundete das Mal ab. Ich bekam viele Anregungen mit, die ich auf jeden Fall zu Hause auch umsetzen möchte. Allen acht Teilnehmern hat es sehr gut gefallen und wollen auch noch andere Workshops besuchen.
In der Volkshochschule Pankow gibt Frau K. Gurkasch auch Seminare / Workshops.- für die, die nicht nach Kladow fahren wollen."

 

"Katja Gurkasch hat uns einen interessanten Nachmittag in ihrem Garten geschenkt.
Wir haben diverse Pflanzen und Kräuter, von denen wir vorher nicht wussten, dass diese essbar und auch lecker sein können, kennen gelernt.
Mein persönliches Lieblings-(un)kraut ist der ganz junge Giersch. Schmeckt fast wie Petersilie.
Auch die Brennnessel-Gierschsuppe war sehr lecker.
Danke!!"

 

"Das war ein lehrreicher, interessanter Workshop über die grünen Smoothies in einem wunderbaren Garten und bei schönstem Sonnenschein. Katja Gurkasch war sehr gut vorbereitet und gab ihr Wissen über Wildkräuter und gesunde Ernährung mündlich - und am Ende des Workshops auch schriftlich - weiter. Im praktischen Teil der Veranstaltung sammelten wir , Giersch, junge Brenneseln, Borretsch, Schokominze, Löwenzahn, Pimpinelle u. a., um diese später zu drei verschiedenen grünen Smoothies zu verarbeiten. Hinzu kamen junge Ahornblüten, zartes Birkengrün und Lindenblätter. Es entstanden wohlschmeckende Energiedrinks. Alles in allem verdient dieser Workshop 5 Sterne."

 

"Ich hatte schon mal von der Gründonnerstagsuppe gehört, diese jedoch noch nie gegessen. Sehr froh war ich darüber, dass an dem Workshop nur 7 Interessierte teilnahmen. So war es eine kleine Runde, man konnte Fragen stellen und sich austauschen. Katjas Garten ist sehr groß und wir konnten allerhand Pflanzen darin sammeln, bestimmen und letztendlich für unser kleines Menü verarbeiten. Sie erklärte viel zum Thema "ach du grüne Neune". Highlight war natürlich neben dem Zusammen Kochen dann das Essen. Sehr schmackhaft und sehr gemütlich war es. Ich habe die Suppe zu Hause gleich noch mal nachgekocht. Sehr empfehlenswert der Garten und die Infos der Katja Gurkasch !"

 

"Schon die Fahrt zum "Essbaren Garten " nach Kladow war ein Highlight, da wir mit der Fähre angereist sind ( der Garten befindet sich unmittelbar an der Anlegestelle ). Im Garten angekommen, wurden wir herzlich von Katja begrüßt und mit Gänseblümchentee bewirtet.
Nachdem alle Workshopteilnehmer da waren, wurde kurz über den Ablauf, Pflanzen usw. gesprochen. Dann machten wir uns gemeinsam auf in den Garten . Wir sammelten Wildkräuter ( Rezepte erhielten wir von Katja ). Danach legten wir mit dem Kochen los. Jeder hatte eine Aufgabe ( es gab 3 Gänge ). Das Essen hat uns gut geschmeckt. Der Workshop war toll ( wir waren nur 7 Teilnehmer ) und ich kann ihn weiterempfehlen."

 

"War ein gelungener Ausflug.
Wir sind mit dem Auto bis Wansee und von da aus mit der Fähre rüber nach Kladow.
Der Garten war super schön. Viele Wildkräuter die man schin gesehen hat aber nie darauf gekommen wäre sie zu essen. Selbst mein 5 Jähriger Enkel staunte wie das so schmeckt.
Die Dozentin war sehr nett und bemüht niemanden mit offenen Fragen nach Hause gehen zu lassen.
Absolut zu empfehlen .
Danke"

 

"Tolles Erlebnis. Schon sehr entspannte Anfahrt mit der Fähre und dann ein schöner essbarer Garten.
Wir waren eine klasse Truppe und haben viel gelernt.
Beim Essen dann manche Offenbarung.
Hab nicht gedacht, das Grünes so lecker schmecken kann.
Absolute Empfehlung."

 

"Der Essbare Garten ist wunderbar gelegen am Ufer der Havel nahe dem Fähranleger Kladow - und die Wildkräuterführung bei dem heutigen Sonnenschein war ein besonderes Frühlingsvergnügen. Fachkundig zeigte uns die Gartenbesitzerin, Katja Gurkasch, viele verschiedene Wildkräuter, die bereits Anfang April ihre zarten Blätter aus der Erde hervorlugen ließen. Es wurde alles im Detail erläutert, beschnuppert und gekostet. Es ist beeindruckend und sehr interessant, wie individuell, unterschiedlich und köstlich die einzelnen Kräuter schmecken. Fragen jeder Art sind herzlich willkommen. Der abschließende grüne Smoothie mit einem Krautermix war ein besonderes Geschmackserlebnis und macht Lust auf weitere Beschäftigung mit dem Thema oder einen nächsten Workshop im Garten. Prädikat: ein rundum empfehlenswertes Natur-Erlebnis fürs Wochenende."

 

"Vorneweg gesagt: ich bin ein Landei, auf dem Land geboren, in Berlin studiert und ganz schnell wieder zurück aufs Land . Unser Garten ist 4000 qm groß , es gibt dort fast alles was man sich vorstellen kann. Ohne two Tickets wäre ich bestimmt nicht zu dieser Veranstaltung gegangen. Aber ich habe es absolut nicht bereut! Der Empfang mit Salbei und Thymiantee war sehr liebevoll vorbereitet. Die Kräuterführung, - bestimmung und - verkostung sehr lehrreich und ich habe viele Dinge erfahren von denen ich noch nie was gehört habe. Ich weiß jetzt schon, dass ich im Herbst die Kastanien vor unserem Haus nicht mehr nur als Futter für unsere Schafe aufsammeln werde, sondern den Versuch unternehmen werde sie als Waschmittelersatz zu benutzen. Und von den Gänseblümchen, die massenhaft auf unserem Rasen sprießen, werde ich Tee kochen und bin gespannt wie er ankommt. Auch das Klettenlabkraut und die Brennnesseln, sehe ich jetzt mit anderen Augen . Mein Mann meinte schon, unser Komposthaufen wird wohl jetzt viel langsamer wachsen. Ich kann diese Führung wirklich hundertprozentig weiterempfehlen und wenn die Vegetation fortgeschritten ist wird es bestimmt noch interessanter. "

 

"Ein echter Geheimtipp: die Kräuterführung in Kladow. Der Garten liegt sehr idyllisch am Wannsee wenige Minuten vom Anleger entfernt und ist ein kleines Paradies. _Sehr angenehm ist die Besitzerin, aufgeschlossen, sympathisch mit vielen neuen Impulsen auch jenseits der Kräuter. Liebevoll empfängt sie die Gäste, hat alles nett vorbereitet, man erfährt, was man draußen in der Natur an Hülle und Fülle an gesunden Kräutern findet und wie man sie zubereitet. Ich habe mir gestern und heute gleich in meiner Wohngegend diese Kräuter gesucht und Salat, Kräuterbutter und Smothie zubereitet. Den leckeren smothie bekommt man auch in Kladow serviert zum Abschluss. Ich kann diese Führung wärmstens empfehlen. ebenso gibts ein weiteres event, einen workshop, wo man leckere Dinge aus den Kräutern gemeinsam zubereitet und verspeist. Danke Katja, für die bei dir verbrachte Zeit und tolle Impulse, die man in der Begegnung mit dir und anderen Gästen bekommt. "

 

"Der Essbare Garten Kladow ist ein schöner verwunschener Garten und die Aktörin bringt einem die Dinge sehr nahe. Es macht viel Freude dort etwas zu sammeln und zuzubereiten."

 

"Ich habe meine Freundin begleiten dürfen und es war ein ganz wunderbarer Nachmittag. Mit viel Freude haben wir Eicheln gesammelt und Löwenzahnwurzeln ausgestochen, um daraus Kaffee zu machen und Aufstriche. Das Ergebnis wurde anschließend in netter Runde verzehrt. "

 

" Die zwei Stunden vergingen wie im Fluge. Nach dem Rundgang durch den Kräutergarten haben wir diese gepflückt für die anschließende Kräuter-Gurkensuppe und den Smoothie. Super lecker! Die Suppe wurde mit Blüten dekoriert und mit geröstetem Brennesselsamen - köstlich! "

 

" Das war eine großartige Bereicherung. Wir haben viele Kräuter kennengelernt, gepflückt und verspeist.
Weiter so, Katja ! Und vielen Dank für diesen tollen Nachmittag. "

 

" Die Führung hat mir sehr gut gefallen, obwohl es es bei der Hitze eine Herausforderung sowohl für die Besucher als auch für die Pflanzen war. Der Smothie war fantastisch bei der Hitze. Vielen Dank ich konnte viele Hinweise auch für meinen Garten mitnehmen und werde einige auch verwirklichen. "

 

"Schön am Ufer gelegen, ist der Essbare Garten und die Führung von Katja Gurkasch eine tolle Erfahrung. Erstaunlich wie lecker einige "Un"Kräuter sind und der Smoothie, den sie daraus zaubert war fantastisch.
Vielen Dank und Grüße nach Kladow!"

 

"Eine sehr interessante und lohnenswerte Veranstaltung!! Man sollte für jede Jahreszeit wieder buchen, die vorhandenen Kräuter und Pflanzen, Blüten und Früchte ändern sich ja permanent! Der Garten liegt tatsächlich gleich in der Nähe des Fähranlegers, ist sehr liebevoll angelegt und die Führung ist sehr informativ. Begeistert waren wir am Ende von der Verkostung - ein Smothie, der zum Großteil aus den im Garten zu findenden Kräutern bestand, vielen Dank nach Kladow!!!"

 

"Vielen Dank für den tollen Workshop - habe viel mitgenommen und werde es gleich anwenden."

 

„Die Kräuterführung durch den Essbaren Garten Kladow kann ich nur empfehlen.
Von der Gartenbesitzerin gleich zu Beginn ganz nett in Empfang genommen, unternahmen wir einen interessanten Rundgang durch einen Bauerngarten, der für mich anfangs vielleicht „etwas verunkrautet“ wirkte. Innerhalb kurzer Zeit entpuppte er sich jedoch als herrlicher Wildkräutergarten. Sofort war bei mir das Interesse für Wildkräuter geweckt und Pflanzen, wie Girsch, Brennnesseln und Gänseblümchen, die ich seit Jahren vergeblich versuche aus meinem Garten zu verbannen, entpuppten sich plötzlich als schmackhafte Zutaten für Salate, Suppen und ähnlichem. Zum Abschluss bereitete die Gastgeberin einen leckeren grünen Smootie aus Obst und Kräutern, den wir uns schmecken ließen.
Die Kräuterführung zeigte uns nicht nur neue Ernährungsformen auf. Nach einer Bestandsaufnahme in unserem Garten stellten wir fest, dass auch bei uns einige Wildkräuter das jahrelange Unkrautzupfen überlebt haben. Diese werden nunmehr nicht mehr achtlos rausgerissen und entsorgt, sondern verspeist ;-).
Vielen Dank für diesen schönen Nachmittag und diese Erfahrung. „

 

„Nun schließe ich mich meinen Vorredner(inne)n einfach , obwohl ich ja selbst was schreiben will :
Geht aber auch in kurzer Form :
Liebevoller Empfang
Lehreiche Veranstaltung
Leckeres Essen
Was will mensch noch ?“

 

„Wunderschöne Stunden an der Havel in einem wunderbaren Wildkräuterkarten. Die Gartenbesitzerin hat uns in die Welt der Kräuter eingeführt und im Anschluss mit uns Speisen aus den vorhandenen Kräutern zubereitet.“