Garten-Blog

  

Warum denn Schwäne? Hier geht es doch um Pflanzen.

von Katja

Eines der Märchen, an die ich mich erinnere ist „Die sechs Schwäne“. In dem Märchen gibt es eine Schwester und sechs Brüder. Die böse Stiefmutter verwandelt die Brüder in Schwäne. Die Schwester muss, um sie zu erlösen, für ihre Brüder Hemden aus Brennesseln nähen.

Kein Märchen. Das geht, wenn auch wohl eher nicht von Hand.

In Notzeiten, wie z.B. in den beiden Weltkriegen wurde viel Stoff aus den Fasern der Brennessel hergestellt. Noch heute bekommt man Nesselstoff zu kaufen. Allerdings wird der inzwischen aus Baumwolle hergestellt, weil das viel ertragreicher ist.

Wer gerne mal in die Praxis geht, kann eine Schnur aus Brennesselstielen machen. Das könnte z.B. Der Schnürsenkelersatz sein, wenn unterwegs einer kaputt geht. Dazu findet Ihr jede Menge Anleitungen im Netz, deshalb will ich an dieser Stelle nicht noch eine weitere schreiben. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Zurück

von Katja

 

Heute morgen habe ich auf der Havel sieben junge Schwäne schwimmen sehen. Ich musste sofort an Märchen denken. Da spielt die 7 oft eine Rolle.

von Katja

Gleich zweimal ist der Garten im RBB:

In der Gartenzeit und auch im Hiematjournal mit "Mister Abendschau" Uli Zelle.

von Katja

Der Essbare Garten Kladow in der Literatur.

von Katja

Nicht aus dem Garten aber natürlich ...

von Katja

Pflanzenerkennungs-App

Wenn man unterwegs interessante Pflanzen entdeckt hat man nicht immer ein Pflanzen-Buch dabei.

von Katja

Der Weihnachtstern – kann man den essen oder ist der giftig?

von Katja

Geruch von Kiefernnadeln. Ein unmittelbarer Genuss ...

von Katja

Für alle, die sich mehr mit Wildkräutern beschäftigen möchten und nicht immer die Zeit haben bis nach Kladow zu fahren gibt es jetzt an drei Berliner Volkshochschulen die Möglichkeit Kurse zu buchen.

von Katja

Sicher gibt es unter euch einige Hundebesitzer. Barft ihr? Dann kennt ihr das Thema, man muss immer überlegen, was der Hund zusätzlich zum Fleisch braucht, um gut versorgt zu sein.

von Katja

Mit der kalten Sophie gingen gestern am 15.5. die Eisheiligen zu Ende.