Wofür braucht man Bitterstoffe?

Bitterstoffe sind heutzutage weitgehend Gemüse und Früchten heraus gezüchtet. Grapefruits z.B. schmecken deutlich weniger bitter als vor 10 Jahren. Bitterstoffe sind aber ungeheuer wichtig für unseren Körper. Sie helfen Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse, Magen und Darm, sprich dem gesamten Verdauungssystem. Bitterstoffe regen die Produktion der Verdauungssäfte an, die der Körper braucht um alles zu verdauen, was wir ihm zuführen. Die Verdauungsäfte braucht der Körper um wertvolles aus der Nahrung zu ziehen und giftiges aus Nahrung, Medikamenten, etc. wieder auszuscheiden.

Pflanzen, die viel Bitterstoffe enthalten:

  • Löwenzahn – die Blätter können als Salat oder im Smoothie verzehrt werden. Mehr dazu in Rezepte

  • Tausendgüldenkraut – wird als Tee getrunken. Vorsicht: Tausendgüldenkraut ist wirklich sehr bitter, ich nehme für eine Kanne Tee (bevorzugt Jentschura 7x7-Tee) einen Teelöffel Tausendgüldenkraut hinzu.

Zuletzt aktualisiert am 2016-01-15 von Katja.

Zurück